Alltagsheld aus der Region

Die Honigmacher der Zukunft

Grüne Wälder, bunte Wiesen voller Streuobst, ausgedehnte Gemüsefelder und mittendrin mehr als 200 Bienenvölker – der Biohof von Annemarie und Georg Rohrauer in Lackendorf besticht mit seiner Vielfalt. Und genau diese führt zu schmackhaften Bio-Produkten und erstklassigem Honig.

Die ganze Familie packt mit an

Der Urgroßvater war ein Selbstversorger der ersten Stunde, heute führt Georg den Biohof Rohrauer bereits in vierter Generation. Seine Frau Annemarie, eine gebürtige Berlinerin, lernte er beim Studium in Wien kennen und lieben. Die Erzeugnisse ihrer Landwirtschaft und Imkerei verkaufen die beiden überregional, die gesamte Familie packt dabei mit an. Georgs Bruder Bernd und seine Schwägerin Daniela stehen ihnen dabei als Erntehelfer zur Seite. Schwester Franziska schupft wiederum den Hofladen im 9. Wiener Gemeindebezirk, der immer mehr Fans und Stammkunden findet.    


Unterwegs mit dem VOLKSWAGEN ID.4 GTX

Wer heutzutage nachhaltig unterwegs ist, muss keine Abstriche mehr machen. Der VW ID.4 GTX bringt Annemarie und Georg dank dem sportlichen Dualmotor-Allradantrieb selbst die steilsten Feldwege hinauf. Die Kraft des Motors wird dabei je nach Bedarf auf alle vier Räder verteilt. Die Reichweite von bis zu 475 Kilometern sorgt für ein entspanntes Fahrerlebnis, ohne dabei stets die Ladeanzeige im Blick haben zu müssen. Neigt sich der Akku aber dennoch mal dem Ende zu, setzen die Rohrauers auf die POWER Wallbox Connect von MOON, die ein bequemes, effizientes und zugleich sicheres Laden von E-Autos ermöglicht. Mit Hilfe der Wallbox wird zu Hause bis zu fünfmal schneller geladen als mit der herkömmlichen Haushaltsteckdose.

Georg Rohrauer, Annemarie Rohrauer, Volkswagen ID. 4 GTX, VW, Moon, MOON, Biohof Rohrauer
Georg Rohrauer, Honig, Imker, Biohof Rohrauer
Georg Rohrauer, Honig, Imker, Biohof Rohrauer
Georg Rohrauer, Honig, Imker, Bienen, Biohof Rohrauer
Georg Rohrauer, Honig, Imker, Bienen, Biohof Rohrauer
Georg Rohrauer, Annemarie Rohrauer, Volkswagen ID. 4 GTX, VW, Moon, MOON, Biohof Rohrauer, Honig, Imker
Georg Rohrauer, Annemarie Rohrauer, Volkswagen ID. 4 GTX, VW, Moon, MOON, Biohof Rohrauer
Volkswagen ID. 4 GTX, VW, Moon, MOON
Georg Rohrauer, Volkswagen ID. 4 GTX, VW, Moon, MOON
Georg Rohrauer, Volkswagen ID. 4 GTX, VW, Moon, MOON
Georg Rohrauer, Biohof Rohrauer
Georg Rohrauer, Honig, Biohof Rohrauer

Georg Rohrauer

Imker & Bio-Bauer


Annemarie und Georg, welche Grundsätze verfolgt ihr bei der Arbeit in eurer Landwirtschaft und Imkerei?

Georg: Unser Motto ist: Wir schauen, was die Natur so hergibt, und versuchen das, was bei uns wächst, ins Glas zu bringen und die Leute mit einem guten, gesunden Produkt zu erfreuen. Uns ist besonders wichtig, dass bei allem, was wir tun, niemand zu Schaden kommt. Wir gehen respektvoll mit unseren Tieren, unseren Mitarbeitern und unseren Böden um und versuchen, nur das zu nehmen, was wir uns auch nehmen dürfen. Und allein daraus entsteht meistens schon ein Produkt von besserer Qualität, als man es in jedem Supermarkt bekommen würde. Wir arbeiten an einem besonderen Ort, und genau diesen Ort können wir mit unseren Produkten auch einfangen und somit ein einzigartiges Produkt herstellen, das nicht austauschbar ist.

Mit euren Erzeugnissen habt ihr euch längst einen Namen gemacht, besonders begeistert zeigen sich Kunden von eurem Honig. Wie würdet ihr den Geschmack eures Honigs beschreiben?

Annemarie: Honig ist das vielfältigste Lebensmittel überhaupt. Riecht man in ein Glas Wein hinein, kann man sicher sehr viel entdecken. Aber Honig kann das noch überbieten, er kann aus Millionen von verschiedenen Pflanzenarten entstehen. Und Honig konserviert sich einfach selbst, er ist ein fertiges Produkt, das die Bienen uns liefern. Er ist unheimlich aromatisch und schmeckt ganz unterschiedlich.

Welchen Stellenwert nimmt E-Mobilität in eurem Alltag ein? 

Georg: In unserer Landwirtschaft versuchen wir mit unseren eigenen Ressourcen auszukommen. Die Biene hat hier alles, was sie braucht, und bei der E-Mobilität ist es ganz ähnlich. Wir haben Strom vom eigenen Dach und können dank dem E-Auto mit der Kraft der Sonne durch die Gegend gondeln, unsere Bienen besuchen und den Honig ernten. Für mich kommt hier wieder der Respekt vor der Umwelt ins Spiel. E-Mobilität ist leise, stinkt nicht, und ich weiß, wo der Strom herkommt. 

Wie gefällt euch die Offroad-Fähigkeit des VOLKSWAGEN ID.4 GTX? 

Georg: Sehr gut. Wir sind viel in der Natur unterwegs, müssen ab und an auch auf Feldwegen fahren, um zu unseren Bienen zu kommen. Da sind oft auch ziemliche Steigungen und Abhänge dabei, und der VW ID.4 GTX ist dabei unheimlich komfortabel und vermittelt ein sehr sicheres Gefühl. 

Wir schauen, was die Natur so hergibt, und versuchen das, was bei uns wächst, ins Glas zu bringen und die Leute mit einem guten, gesunden Produkt zu erfreuen.

Georg Rohrauer

Mitmachen & gewinnen

Wie viel weißt du über unsere Alltagshelden und das Thema E-Mobility? Mach jetzt bei unserem Quiz mit und gewinne zwei Übernachtungen für dich und deine Reisebegleitung oder einen von vielen anderen Preisen! Werde zum Alltagshelden und lade deine Akkus wieder auf! Denn die Zukunft gehört auch dir! Wir geben Acht. Gib auch du Acht.

Tipp: Die eine oder andere Antwort findest du bei den Porträts der Alltagshelden.

Jetzt teilnehmen
Gästehaus Krenn, Pürgg, Steinach-Pürgg
Gästehaus Krenn, Stainach-Pürgg, Pürgg
POWER2Go Kabel, Kabel, POWER2Go, E-Mobility, MOON, Moon, MOON Power
VW ID.5, Moon, MOON, E-Mobility, Elektrofahrzeug
ŠKODA ENYAK, MOON, Moon, E-Mobility, Elektrofahrzeug
Tulbingerkogel, Georg Bläuel, CUPRA Born, MOON, Moon, E-Mobility, Elektrofahrzeug
Scooter, MOON POWER, Moon, MOON Alpha Two e-Scooter